Bezirkegruene.at
Navigation:

Personalpolitik im neuen Krankenhaus-Verbund Judenburg-Knittelfeld-Stolzalpe wird Fall für den Landtag

Grüne bringen Anfrage an Gesundheits-Landesrat Christopher Drexler ein: „Was gedenken Sie als Spitalslandesrat zu tun, um die Verunsicherung der MitarbeiterInnen in den betroffenen Häusern zu minimieren? Wie ist die geplante Ablöse von Verwaltungsdirektor Reinhard Petritsch begründet?

Die umstrittenen Personaldiskussionen im neuen Krankenhaus-Verbund Judenburg-Knittelfeld-Stolzalpe führen nun zu einer Landtagsanfrage von Grünen-Klubobmann Lambert Schönleitner und LAbg. Sandra Krautwaschl, die ja auch Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Landtag ist, an den zuständigen Gesundheitslandesrat Christopher Drexler: „Dass es rund um den neuen Verbund etliche Unstimmigkeiten und Konflikte gibt, kann man den Medien entnehmen. Aber nicht nur dort, auch aus persönlichen Gesprächen und durch Personen, die an den Grünen Klub herantreten, kann man schließen, dass die geplanten Rochaden sehr viel Unsicherheit unter den MitarbeiterInnen auslösen“, so Schönleitner und Krautwaschl.

„Vor allem die Ablöse von Direktor Reinhard Petritsch, dem Verwaltungsdirektor des LKH Stolzalpe, schlägt hohe Wellen, wirft jedoch auch ein paar sehr grundsätzliche Fragen auf, die wir an den Gesundheitslandesrat stellen“, so Schönleitner und Krautwaschl weiter. Daher werden die Grünen unter anderem folgende Fragen an Drexler richten:

- Wie ist die geplante Ablöse von Verwaltungsdirektor Reinhard Petritsch begründet?

- Wie gehen Sie mit der Tatsache um, dass er einen aufrechten Vertrag mit der KAGes hat?

- Mit Recht wurde seine Arbeit bei allen festlichen Anlässen der letzten Zeit gelobt. Warum sichert man sich diese Fachkompetenz nicht für den neuen Verbund in der analogen Funktion des Verwaltungsdirektors?

- Nach welchen Kriterien werden die Führungspositionen im neuen Verbund vergeben?

- Was gedenken Sie als Spitalslandesrat zu tun, um die Verunsicherung der MitarbeiterInnen in den betroffenen Häusern zu minimieren?

„Landesrat Drexler und die KAGes müssen erklären, wie diese feindselige und kleinkakrierte Personalpolitik, die große Unruhe in den Personalbereich der KAGes hineinbringt, begründet wird“, so Klubobmann Lambert Schönleitner zum Abschluss. (20. April 2017)

Mach die Welt grüner - Mitglied werden